Lebendig singen kommt von innen

Schön singen ist schön, aber…

… Dich beim Singen so frei fühlen, dass Du alles ausdrücken kannst, was DU ausdrücken willst

… ist noch 1000mal schöner als das

Kostenlos*

Lebendig singen kommt von innen…

STIMMSINN – Onlineworkshop

Wenn du auf der Suche nach einem richtig guten Gefühl beim Singen bist, bist du hier richtig.

Aufzeichnung anschauen

*im Tausch gegen Deine Emailadresse

Singen fängt immer innen an. Bei dir.

Bei deiner Liebe zur Musik, bei deiner Lust am Ausdruck, bei deiner Sing- und Spielfreude.

Aber wie oft lässt du dir vom Außen den Spaß verderben?

  • von Problemen wie Heiserkeit, Enge im Hals oder wackeliger Stimme bei Aufregung
  • von technischem Gebastel und der stetigen Frage nach „richtig und falsch“
  • von nervigem Kopfgekreisel, was wohl die Menschen denken, ob du gut genug bist usw.
  • von „Abliefern nach Vorschrift“, weil du ja „Profi“ bist

Stell dir vor, du könntest…

… all diese äußeren Faktoren aus dem Fenster werfen und dich auf das besinnen, worum es eigentlich geht. Musik machen.

einfach drauflos singen, wie dir der Schnabel gewachsen ist. Egal ob Mozart-Arie oder Kinderlied, Sondheim oder Beatles. Herz auf und los!

… mit deinem Gesang nicht nur deinem Publikum eine Gänsehaut verpassen, sondern dich dabei auch noch zutiefst mit dir und dem großen Ganzen (…was auch immer das für dich ist…) verbunden fühlen.

Kurz gesagt, dich an all die Gründe erinnern, warum du eigentlich singst. 😜

Dieser Workshop ist für Menschen, die…

… sich wünschen, mit ihrer Stimme selbstbewusster und mutiger zu sein, sich frei zu machen von äußeren Erwartungen und Ansprüchen und ihr Singen zutiefst zu genießen.

… Lust haben, das Singen mehr in ihren Alltag zu integrieren und es als das (wieder) zu entdecken, was es ist: Ausdruck purer Lebendigkeit.

von Herzen gerne singen, sich aber von Heiserkeit nach dem Singen, Enge im Hals, Problemen mit der Höhe oder wackeliger Stimme bei Aufregung manchmal den Spaß daran verderben lassen.

… sich irgendwo im (Gesangs-)Technik-Dschungel zwischen Belting, Curbing & Co verloren haben und sich wünschen, endlich ihre ganz eigene Stimme zu finden.

… selber Gesang unterrichten oder Chöre leiten und durch eine ganz andere Perspektive auf Stimmbildung neue Impulse und mehr Tiefe in ihren Unterrichtsalltag bringen möchten.

… bereits Stimmprofi sind und sich (wieder) einen Zugang zum einfachen, natürlichen Singen wünschen, das sich – jenseits von Technikgebastel – leicht, stimmig und erfüllend anfühlt.

Ich bin dabei!

Ich bin Sängerin, weil ich nichts lieber tue als Singen.

Seit rund 15 Jahren arbeite ich als Gesangspädagogin und Chorleiterin und begleite Menschen in Einzelstunden, Workshops, Chören und seit Januar 2020 auch in Onlinekursen dabei, ihre ganz eigene Stimme zu entdecken.

Atem- und Körperarbeit sind mein Steckenpferd. Meinen Schüler*innen und Kursteilnehmer*innen zu zeigen, dass unser ganzer Körper – vom Scheitel bis zur Sohle – auf spielerische Weise zum KlangKörper werden kann, ist meine Leidenschaft.

Zu sehen, wie Mensch und Stimme aufblühen und sich auf einer tiefen Ebene finden, macht mich unendlich froh.

„Jede Stimme zählt“ ist mein Motto und es ist mir eine Freude, Menschen auf diesem Weg zu begleiten und auf diese Weise mitzuhelfen, die Welt ein klitzekleines bisschen lebendiger und bunter zu machen.

Stimmfreude statt Technikfrust?
Singgenuss statt Kopfgekreisel?

Willst du erleben, wie sich lebendiges Singen und Musizieren anfühlt?

Dann hast du noch bis zum 15.04.2024 die Möglichkeit, kostenlos die Aufzeichnung anzuschauen.

zur Aufzeichnung

Lebendig singen kommt von innen …

90-minütiger Workshop zum Mitmachen

Worum geht’s?

❌ Zweifel aus. ✅ Freude an.
❌ Angstschweiß aus. ✅ Gänsehaut an.
❌ Technikgebastel aus. ✅ Musikmachen an.
❌ Kontrolle aus. ✅ Freiheit an.
❌ „Richtig und falsch“ aus. ✅ Dich-verbunden-fühlen an.


Wie sieht das konkret aus?

  • Wir holen dein autonomes Nervensystem ins Boot und du lernst, warum die Stimme nur optimal funktionieren kann, wenn du dich beim Singen sicher und wohl fühlst. 
  • Ich zeige dir, wie deine (Körper-)wahrnehmung dir helfen kann, bei dir zu bleiben, statt dich in äußeren Bewertungen zwischen “richtig” und “falsch” zu verheddern und dir den Kopf darüber zu zerbrechen, was wohl die Anderen über dich denken.,
  • Gemeinsam tauchen wir ein in ein richtig gutes Gefühl beim Singen. Pfeif auf dein inneres Kopfgekreisel, lehn dich zurück und genieß das Singen in vollen Zügen.

Wir probieren all das direkt anhand von praktischen Übungen aus. Du wirst überrascht sein, wie viele stimmliche Freiheiten sich plötzlich wie von Zauberhand ergeben, wenn DU mit DIR wirklich in Kontakt bist.

Aufzeichnung

SEIN dürfen

“Ich wende deine Übungen sehr gerne mit meinen Chören an. Dieses Nicht-im-Außen-sein, sondern im Innen und über das Fühlen an die Musik herangehen, das ist meiner Wahrnehmung nach eine Lebenseinstellung und lässt sich nicht nur auf das Singen übertragen. Ich feiere meine Chorsänger:innen, wenn sie schon beim Einsingen wirklich ins Fühlen kommen. Und ich merke deutlich, was das bewirkt. Es ist manchmal ein längerer Weg, aber weil ich ja auch von dir lernen durfte, im Innen zu sein, merke ich, wie der Druck nachlässt und wie sich auch meine Stimme entspannt. (…) Und ich merke, was dieses „Es ist gut“ oder „Es ist schlecht“ – dieses schnelle Verurteilen – mit den Menschen macht. Das macht fest. Es hat eine Rückkopplung auf unseren Körper, unser Gedächtnis und unser Zellgedächtnis und wenn ich dieses Zellgedächtnis anders programmiere – immer wieder – bemerke ich, dass in den Chorproben von Monat zu Monat wirklich was bei den Sänger:innen passiert. (…) Ich kann das gar nicht so recht in Worte fassen, aber das ist so viel mehr als: „Ich muss was leisten“. Da brechen nach und nach die Mauern ein, die man sich selber gesetzt hat oder die man meint, sich setzen zu müssen, weil man ja von XY gehört hat, dass… (…) Und wie auf einmal die Atmung frei wird und ein homogener Chorklang entsteht, wenn diese Mauer einrieseln darf, wenn man bei 40 Leuten SEIN darf  – wunderbar!”

 (Anne P. Kirchenmusikerin Jazz/Rock/Pop)

Der Workshop ist leider vorbei.

Hier kannst du noch bis zum 15.04. die Aufzeichnung sehen:

Aufzeichnung ansehen