1. Folge – Das Eigene und die Anderen

(Anna Stijohann solo)

In der ersten Folge von „Twang oder Liebe“ möchte ich meinen Podcast kurz vorstellen.

Worum geht es?
Worüber spreche ich mit meinen Gästen?
Wie sind die Folgen strukturiert?

Außerdem erzähle ich über mein ganz persönliches „Twang oder Liebe“. Das Spannungsfeld zwischen dem Eigenen und den Anderen.

Ich berichte, warum es mir immer schon total wichtig war, ganz „mein eigenes Ding“ zu machen und ich mich trotzdem mit großer Freude und Neugier auch immer wieder am Außen und an „den Anderen“ orientiere.
Diese Polaritäten bringen mich immer wieder neu in Bewegung und sind der Pool, aus dem ich schöpfe.

Viel Spaß!

3 Antworten zu “1. Folge – Das Eigene und die Anderen”

  1. Anonymous sagt:

    Liebe Anna,
    Durch deine SommerSummse habe ich meine 2 persönlichen Polaritäten entdeckt, die mich schon seit gut 15 Jahren beschäftigen:
    Kunst-Natur
    ( im Sinne von künstlerisch/künstlich-natürlich).

    Lg Natascha

  2. Angela sagt:

    Liebe Anna, mich begeistert dein Podcast, gehört habe ich ihn schon vor Wochen im Urlaub und finde ihn großartig, du sprichst damit Themen an, die mir auch gerade auf der Seele und den Nägeln brennen, POLARITÄT, zum Beispiel „Frieden zu machen“ mit der Wahrnehmung meines Inneren und der Außenwelt, das Innere auch leben zu wollen und sich nicht immer wieder durch „Umstände“ davon abbringen zu lassen…oder aber auch Frieden damit zu schließen, dass manchmal auch der Umweg zum Ziel führt, nichts „verloren“ geht, alles zu seiner Zeit irgendwann einen Platz im Leben findet, weil ich es will oder bereit dafür bin….ich höre sie mit großem Vergnügen, finde sie anregend …danke und lieben Grüß
    Angela

    • Anna sagt:

      Vielen lieben Dank, Angela! Das freut mich sehr zu hören. Ich wollte den Podcast unbedingt machen, weil ich genau bei diesen Themen Menschen inspirieren und die Welt ein bisschen herausfordern möchte, sich den (immer) vorhandenen Polaritäten zu stellen. Ich glaube das ist etwas, das kann uns alle nur voranbringen. Danke für Dein Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading...